Doppeltes Geschnetzeltes

Ich liebe Champignons! Deshalb koche und esse ich für mein Leben gern Geschnetzeltes mit ganz vielen Champignons. Es gibt nur ein Problem an der Sache: mein Mann hasst Champignons. Wie bei vielen Kleinigkeiten haben wir auch hier unsere Differenzen. Ich mag aber nicht auf mein Lieblingsgericht verzichten und sein grimmiges Gesicht mag ich auch nicht sehen. Deshalb mache ich seit Jahren einfach unser doppeltes Geschnetzeltes. Ich bin glücklich, mein Mann sitzt freiwillig am Tisch, obwohl es Champignos gibt und die Kinder haben ein kleines Buffet zur Auswahl.

Geschnetzeltes

Das benötigt man für ein doppeltes Geschnetzeltes:

  • 500g Putenfleisch
  • 1 große Packung Champignons
  • 2 Zucchini
  • Salz
  • Peffer
  • Majoran
  • 250ml Schlagobers
  • Reis

Und so gelingt das doppelte Geschnetzelte:

Zuerst wird das Gemüse geschnitten. Da meine Kinder immer ganz gierig aufs Gemüse schnippeln sind, und ich es als lästige Arbeit ansehe, dürfen sie schnippeln. Natürlich nur unter Aufsicht und mit nicht allzu scharfen Messern.

Champignons-schneiden
 

Zucchini
Danach wird das Putenfleisch in Streifen geschnitten und in etwas Olivenöl in zwei großen Pfannen angebraten. Jeweils die Hälfte des Fleisches in eine Pfanne geben und gut anbraten.

Putenfleisch
Anschließend wird das Fleisch wieder aus den Pfannen genommen und zur Seite gestellt. Dafür kommen dann in eine der Pfannen alle Champignons und in die andere Pfanne alle klein geschnittene Zucchini und werden mit etwas Öl etwa 10 Minuten angebraten. Danach gibt man wieder das Fleisch und etwas Wasser sowie jeweils die Hälfte vom Schlagobers in die Pfannen. Das Geschnetzelte wird mit Salz, Pfeffer und etwas Majoran abgeschmeckt und darf dann etwa 20-30 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit kann man dann gemütlich den Reis kochen.

Und fertig ist das doppelte Geschnetzelte – perfekt für eine Familie mit verschiedenen Geschmäckern!

Geschnetzeltes-mit-Reis

Hier unsere Beurteilung:

Großes Mädchen: mag so wie ich das klassische Geschnetzelte mit Champignons lieber!

Kleiner Bub: packt sich immer von beiden Varianten etwas auf den Teller und schmatzt. Wobei er meist das Fleisch überlässt und das Gemüse mit Reis isst!

Mann: verschmäht das Champignon-Geschnetzelte und ist glücklich mit seiner Zucchini Variante!

Ich: lasse die Zucchini Variante links liegen und freue mich über alle Champignons die für mich überbleiben!

 

Und zum Abschluss freue ich mich ganz besonders, dass meine liebe Freundin Cherry ihre erste Linkparty veranstaltet, an der ich natürlich ganz stolz teilnehme!

Print Friendly