Die Meerjungfrau lädt ein …

Meine kleine Große wünscht sich ja zu ihrem 6. Geburtstag eine Meerjungfrau-Party. Seit Wochen freu ich mich schon darauf alles vorzubereiten, mittlerweile bin ich schon mächtig im Verzug, aber die Einladungen sind zum Glück endlich fertig! Nachdem ich im World Wide Web nichts gefunden habe, was meinen Anforderungen entspricht, musste ich selber etwas entwickeln. Ich wollte unbedingt etwas passendes zum Thema Unterwasser und Muscheln findet man ja reichlich im Meer, oder? Eine einfache Muschel aus Papier war mir aber zu langweilig, deswegen habe ich eine 3D Variante gebastelt! Und so wie bei einer echten Muschel, findet man auch eine Perle innen drinnen! Meine Große ist total begeistert und kann es nicht erwarten, die Einladungen ganz stolz zu verteilen – ich bin schon gespannt wie sie ankommen!

Muschel-Einladungen
Da es ja viele „Meerjungfraugen“ da draussen im offenen Meer gibt, zeige ich hier wie man die Muscheln aus Papier herstellt:

Das benötigt man für die Muschel-Einladungen:

  • etwas festeres, glänzendes Papier
  • hellblaues Papier
  • Paketband
  • Perlen
  • Bastelkleber

Und so gelingen die Muscheleinladungen:

Zuerst habe ich anhand einer Vorlage das Papier zugeschnitten.

Muscheleinladungen-Schritt-1
Da mir das Papier noch etwas zu langweilig war, habe ich es mit meiner Stempel-Sprühflasche besprüht.

Muscheleinladung_Schritt-2
Anschließend wird das Papier von einer Kante zur anderen gelegt und geknickt. Um die Muschel etwas dreidimensionaler zu machen, habe ich vorne beide Muschelseiten ca. 1,5 cm eingeschnitten und mit Bastelkleber zusammen geklebt. Da der Karton nicht einfach so auf einander kleben bleibt, habe ich Plastikklammern darauf gegeben (die finde ich immer bei den Hemdenverpackungen meines Mannes). Nachdem der Kleber getrocknet ist, kann man die natürlich entfernen.

Muscheleinladungen_Schritt-4
Muscheleinladungen_Schritt-3
Während der Kleber trocknet, kann man aus etwas dünneren hellblauen Papier Kreise ausschneiden. Ich habe das Papier noch mit Hilfe eines Putzschwamms bestempelt und anschließend beschriftet.
Muscheleinladungen_Schritt-5

Danach werden die Kreise nur in die Muschel geklebt (am besten mit einem Kleberoller).

Muscheleinladungen-5

Die Muschel wird nun mit Bändern zugebunden. Dafür habe ich auf das Paketband Perlen gefädelt, die auf beiden Seiten zugeknotet wurden. Damit das Band auch fest hält, habe ich mit einer Nadel in die rechte obere Ecke ein Loch gemacht, eingefädelt und öfters umwickelt. Zum Schluss kommen noch kleine Namensfähnchen drauf.

Muscheleinladungen-10
Wie bei einer richtigen Muschel findet man innen auch eine Perle – allerdings eine Badeperle! Da auch kleinere Kinder eingeladen werden, habe ich die Muschel sicherheitshalber in ein Papier-Jausensackerl gegeben und einen „Warnhinweis“ hinauf geschrieben. Nicht, dass eines der Kinder eine Badeperle kostet! Die Einladungen waren eigentlich nur der Beginn des Geburtstagsfest-Marathons, jetzt geht es weiter, denn in knapp 3 Wochen steigt die Party und es muss noch eine Menge vorbereitet werden!

Zum Abschluss bin ich gespannt, was es beim Creadienstag noch zu entdecken gibt!

Muscheleinladungen-9

Print Friendly, PDF & Email