Frisch aus dem Wald – Eierschammerlsauce

Frische Eierschwammerl sind was tolles. Aber auch leider sehr schwer zu ergattern oder sehr teuer zu erstehen. Wir Stadtmenschen sind nun schon zum zweiten Mal in dieser Saison zu frisch gepflückten Eierschwammerln gekommen ohne selbst suchen zu gehen. Das ist fast wie ein Lottosechser! Danke also den edlern Spendern!

Deshalb müssen diese frischen Schätze auch gebührend verarbeitet werden. Wir machen meist Serviettenknödel mit Einerschwammerlsauce!

Eierschwammerl

Zutaten für die Serviettenknödel mit Eierschwammerlsauce:

Für die Sauce:

  • reichlich Eierschwammerl
  • ca. 200ml Schlagobers
  • ca. 200ml Gemüsesuppe
  • 3 Jungzwiebel
  • Salz, Pfeffer und Majoran

Für die Serviettenknödel:

  • 250g Semmelwürfel
  • eine Zwiebel
  • 2 Eier
  • frische Petersiilie
  • ca. 200ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • sauberes Geschirrtuch

Eierschwammerl

Und so gelingen die  Servietteknödel mit Eierschwammerlsauce:

Für die Serviettenknödel wird die Zwiebel in Würfel geschnitten und in einer Pfanne angeröstet. Die Semmelwürfel werden dazugegeben und ebenfalls kurz durchgeröstet, danach muss es etwas abkühlen. In der Zwischenzeit kann man die Eier mit der Milch, der frischen Petersilie, Salz und Pfeffer verührt. Nach dem die Semmelbrösel abgekühlt sind, mengt man die Ei-Milch-Masse hinzu und verührt sie, bis alle Semmelwürfel feucht sind. Anschließend lässt man die Masse etwas stehen und nach ca. 10 Minuten verührt man sie nochmals etwas. Bei Bedarf kann noch etwas Milch hinzugegeben werden. Fürs Kochen breitet man ein Geschirrtuch auf und gibt die Masse in das untere Drittel, drückt es etwas an und wickelt das Geschirrtuch darum – ähnlich wie bei einem Strudel. Danach kommen die Serviettenknödel für ca. 30 Minuten in köchelndes Wasser. Anschließend wird der Knödel aus dem Geschirrtuch ausgewickelt und in Scheiben geschnitten,

Für die Eierschwammerlsauce werden die Eierschwammerln geputzt, getrocknet und geschnitten. Der Jungwziebel wird in feine Röllchen geschnitten und angeröstet. Die trockenen Eierschwammerln kommen hinzu. Nach 5 Minuten durchrösten wird etwas Gemüsesuppe und Schlagobers dazu gegeben und mit Salz, Pfeffer und Majoran gewürzt. Dann muss die Sauce lediglich ca. 20-30 Minuten leicht köcheln.

Zu den fertigen Serviettenknödel mit Eierschwammerlsauce gibt es noch einen frischen Salat – fertig ist der Waldschmaus!

Und hier unsere Beurteilung:

Großes Mädchen: Sie liebt Schwammerl genauso wie ich. Die Knödel werden etwas vernachlässigt, aber Schwammerl bleibt keins über!

Kleiner Bub: findet es super aufregend, dass man das Essen direkt aus dem Wald pflücken kann. Mit der Begeisterung schmeckts ihm auch!

Mann: muss sich wahrscheinlich zusammenreissen um den Teller nicht abzuschlecken!

Ich: mir geht es ähnlich, aber ich versuche langsam zu essen und zu genießen, denn frische Eierschwammerln kommen leider nicht besonders oft auf den Tisch!

Eierschwammerlsauce

Print Friendly, PDF & Email