Grusel-Skelett

Bald ist es soweit – Halloween steht vor der Tür. Und damit viele gruselige Gestalten, die Süßigkeiten wollen. Wir machen bereits seit 2 Jahren bei dieser Tradition mit, auch wenn es Skeptiker gibt. Aber mit Kindern macht das einfach Spaß! Nicht nur das Fest an sich, sondern auch die Vorbereitungen. Wir bereiten gerade alles für das Gruselfest vor und die Kinder haben mich wieder großartig unterstützt – diesmal mit richtig gruseligen Grusel-Skeletten.

Skelett DIY

Das benötigt man für das Grusel-Skelett:

  • Wattestäbchen
  • schwarzes Tonpapier in A4
  • weißes Kopierpapier
  • schwarzer Filzstift
  • Bastelkleber

Und so gelingt das Grusel-Skelett:

Auf das schwarze Tonpapier werden die Wattestäbchen in Sklettform aufgelegt und nach und nach aufgeklebt. Für die Kinder habe ich die Skelette mit Bleistift vorgezeichnet, damit sie sich etwas leichter tun. Für die Füße und die Finger werden die Wattestäbchen zurecht geschnitten. Achtung: das geht auch mit einer guten Schere sehr streng und sollte von einem Erwachsenen gemacht werden.

Skelett-Schritt1
Nachdem alles aufgeklebt ist, kann man sich um den Schädel kümmern. Hierfür wird einfach aus weißen Kopierpapier ein Schädel ausgeschnitten und die Augen, Nase und Mund mit einem schwarzen Filzstift aufgezeichnet. Dann wird der Schädel aufs Papier geklebt und fertig ist das Grusel-Skelett. Zum Fürchten, oder?

Skelett DIY
Und nachdem ich beim Creadienstag reingeschaut habe, muss ich mich weiter an die Part-Vorbereitungen machen – es gibt noch viel gruselige Arbeit für mich!

Print Friendly, PDF & Email