Muttertag!

ich_lang_2048Ich weiß, Muttertag ist bereits länger her. Es war genau der Tag an dem wir zum ersten Mal mit Kindern im Flugzeug Richtung Israel gesessen sind. Im Kindergarten gab es ein paar Tage vor Muttertag ein Muttertagsfest – die Kinder haben ein Lied einstudiert und es vor allen stolzen Müttern vorgesungen. Also, fast alle Kinder … Denn mein großer Kleiner hat sich als einziges Kind demonstrativ auf den Boden gesetzt und nicht mitgesungen! Aber wie sagt man so schön – dabei sein ist alles, oder? Die kleine Große hat dafür doppelt so laut gesungen.

Das größte Muttertagsgeschenk war aber eine klitzekleine Frage von meiner großen Maus, die mich zum Schmunzeln gebracht hat. Sie wusste, dass wir am eigentlichen Muttertag bereits verreisen und gleich zeitig in der Früh los müssen. Zwei Tage vor Muttertag hat sie mich also gefragt:

„Mama, gibt es auch in Israel Blumen?“

Ich habe mit „Ja, natürlich“ geantwortet und gefragt, warum sie das denn interessiert?

Sie meinte darauf:

„Naja, dann kann ich dir halt in Israel einen Blumenstrauss pflücken, weil wir sind ja nicht mehr daheim.“

Da schmilzt das Mutterherz doch, oder?

Print Friendly, PDF & Email