Oma tauscht …

Meine Eltern sind geschieden. Meine Mama und mein Papa sind beide jeweils wieder glücklich liiert. Der Vater meines Mannes war leider schon verstorben, bevor wir uns kennen gelernt haben. Auch seine Mama ist wieder in einer Beziehung.

Für meine Kinder bedeutet das, dass sie die doppelte Menge an Großeltern haben – wunderbar! Aber sie haben die „Original-Zusammensetzung“ unserer Eltern nie live erlebt und somit können sie sich gar nicht vorstellen, dass zB meine Mama und mein Papa mal ein Paar waren (ich wundere mich übrigens bis heute, wie die beiden jemals zusammengefunden haben).

In ihrer fantasievollen Kinderlogik hat mich meine kleine Große unlängst gefragt:

„Mama, muss man wenn man Oma wird den Mann tauschen?“

Zuerst wusste ich nicht recht, was sie meint. Aber offensichtlich dachte sie, dass sich unsere Eltern erst getrennt haben, nachdem bzw. weil sie Großeltern geworden sind. Und dass das dann so üblich ist.

Nach einer Erklärung warum sich unsere Eltern vor langer Zeit getrennt haben, hat sie aber verstanden, dass sich unsere Mütter nicht einen neuen Mann gesucht haben, weil sie Oma geworden sind, sondern weil es sich so ergeben hat und zwar unabhängig vom „Oma-sein“. 🙂

Oma-Kind

Print Friendly, PDF & Email