Penne rosso nero

Wie ihr wisst, muss es in meiner Küche schnell gehen. Wir kommen oft erst am späten Nachmittag von der Arbeit bzw. vom Kindergarten nach Hause, da will man nicht noch ewig in der Küche stehen. Somit suche ich nach wie vor nach Rezepten für meine Sammlung der flotten, gesunden Familienküche.

Mit Nudeln kann man bei Kindern immer punkten – vor allem sind sie so vielseitig kombinierbar. Das heutige Nudelgericht ist eine der Lieblingsspeisen meiner kleinen Großen und sogar von meinem Mann. Das mühsamste am Kochen ist die Wartezeit bis das Nudelwasser endlich kocht. Sonst gehts ratz fatz.

Penne rosso nero

Zutaten für die Penne rosso nero:

  • Penne für 4 Personen
  • eine Handvoll getrocknete Tomaten
  • eine Handvoll schwarze, kernlose Oliven
  • frischen Basilikum
  • geriebenen Parmesan

Und so gelingen die Penne rosso nero:

Die Penne al dente kochen. In der Zwischenzeit werden die getrockneten Tomaten und Oliven klein geschnitten und in einer kleinen Pfanne kurz angeröstet. Anschließend mit den Penne sowie Basilikum und Parsmesan vermischen und servieren. Mahlzeit!

Penne rosso nero

Und hier unsere Beurteilung:

Großes Mädchen: liebt dieses Gericht – und zwar immer schon! Sie genießt zuerst immer die Oliven und getrockneten Tomaten und isst dann nach und nach die Nudeln.

Kleiner Bub: macht es genau umgekehrt, er isst zuerst die Nudeln und danach den Rest! Auch bei ihm ist der Teller immer leer.

Mann: strahlt wenn er hört, was es zu essen gibt.

Ich: esse es auch sehr gerne! Ich bin zwar kein so großer Olivenfan wie Tochter und Mann, aber in der Kombi schmecken sie einfach hervorragend!

Print Friendly, PDF & Email