Ein Risotto spargelt sich ab …

Spätestens wenn es überall im Supermarkt Spargel zu kaufen gibt, weiß man das Frühling ist! Ich liebe Spargel und konnte zum Glück meine kleine Große damit anstecken! Am liebsten essen wir ein Spargelrisotto und deswegen teile ich unser Lieblingsrezept nun mit euch:

Spargelrisotto

 

Das benötigt man für das Spargel-Risotto:

  • ein Bund Spargel
  • 2 Tassen Risotto
  • getrocknete Tomaten
  • Parmesan
  • Olivenöl

Und so gelingt das Spargel-Risotto:

Zuerst wird der Spargel geschält, in ca. 1-2cm große Stücke geschnitten und kuzr in Wasser blanchiert. Beim Abseihen des Spargels unbedingt darauf achten, dass das Kochwasser aufgehoben wird. Für das Risotto den Reis in Olivenöl anschwitzen und mit dem Spargelfond ablöschen. Kräftig durchrühren und immer wieder mit etwas Spargelfond aufgießen. Nach ca. 20 Minuten hat der Risottoreis die perfekte Konsistenz und der Spargel und die klein geschnittenen getrockneten Tomaten können hinzugefügt werden. Zum Abschluss wird noch etwas Parmesan untergemischt und fertig ist das allerbeste Risotte der Welt!

Spargelrisotto2

Und hier unsere Beurteilung:

Großes Mädchen: schmatzt und kann nicht genug bekommen!

Kleiner Bub: lässt den Spargel über, der Reis allein mit Parmesan und getrockneten Tomaten ist ja auch lecker, oder?

Mann: schmeckts zum Glück auch!

Ich: habe ich schon erwähnt, dass ich es liebe? Ich liebe dieses Spargel-Risotto!!!

Print Friendly, PDF & Email