Unsere Top 5 Kinder-Gesundheitsprodukte

ichIch habe unlängst unseren Apotheker und Pflegemittelschrank aussortiert. Als die Kinder klein waren – also so richtig klein – ging der Schrank über. Wir waren ständig wegen kleinen und größeren Wehwehchen bei diversen Ärzten, Medikamente und Pflegeprodukte haben sich angehäuft. Heute sind die zwei *KlopfaufsHolz* nicht mehr so oft krank und wir bringen zum Glück nicht mehr so viel Geld zur Apotheke. Ich muss zugeben, beim Aussortieren war ich nicht besonders fleissig. Nachdem der Schrank aber nun wirklich aus allen Nähten zu platzen scheinte, habe ich aussortiert. Siehe da, die Hälfte der Dinge sind schon abgelaufen und wir konnten sie eliminieren. Der Hort meiner großen Kleinen freute sich auch sehr über meine Aussortiererei, denn alle leeren Verpackungsschachteln habe ich zum Spielen vorbeigebracht.

Wenn ich aber jetzt auf all die Jahre zurückblicke, haben sich doch einige Pflege- bzw. Gesundheitsprodukte durchgesetzt, dh die haben wir noch immer ständig in Verwendung. Daher habe ich mal unsere Top 5 Kinder-Gesundheitsprodukte zusammengestellt:

Platz 1 – Inotyol:

Die Inotyol Salbe für wunde Kinderpopos ist seit der Geburt der kleinen Großen im Einsatz. Zwar nicht mehr in der Häufigkeit, aber dennoch mindestens noch einmal pro Woche muss bei einem der beiden Kinder geschmiert werden.

Platz 2 – Octiensept Desinfektionsspray:

Wer kennt das nicht? Kind fällt hin, die Tränen kullern und das Knie ist leicht blutig? Ein bisschen Trost und Knuddeln hilft zwar etwas, aber spätestens wenn man ein buntes Kinderpflaster rausrückt, ist die Welt wieder in Ordnung. Davor wird aber mit Octiensept Wundspray gesprüht, damit die Wunder desinfiziert wird bevor weitergespielt werden kann. Der Spray ist bei Ausflügen immer mit dabei … man weiß ja nie.

Platz 3 – Emser Nasenspray:

Mein großer Kleiner hat(te) Polypen, die Nase war ständig am Laufen. Man kann aber nicht immer mit medizinischen Sprays an die feine Nase ran – daher war dieser Spray für uns die beste alternative Behandlung wenn die Nase läuft.

Platz 4 – Elmex Kinderzahnpasta:

Ist wohl DIE Kinderzahnpasta. Auch wenn wir uns manchmal im Supermarkt von den Kindern überreden lassen eine bunte kinderansprechendere Zahnpasta mitzunehmen – die sind dann meist zu scharf. Daher ist und bleibt Elmex unser Favorit.

Platz 5 – Weleda Calendula Waschlotion:

Vor allem als die Kleinen noch wunzig klein waren, war das der Favorit für die zarte Kinderhaut. Heute ist es manchmal auch ein anderes Duschgel, aber zu diesem wird immer wieder gerne gegriffen!

Was mich jetzt noch interessiert: Wenn ihr in eure Schränke, Laden, Rucksäcke etc. schaut, was ist aus denen, vor allem seit ihr Kinder habt, nicht mehr wegzudenken?

Print Friendly, PDF & Email