Upcycling Mädchenkleid – Part II

Letztens haben wir ja die Garderobe unserer kleinen Prinzessin etwas ausgemistet. Einige Kleider sind zu eng oder zu kurz. Somit habe ich ein paar Kleidchen bereits zu einem einfachen Sackerl verarbeitet und ein schönes Upcycling Projekt gestartet.

Ein Kleid war allerdings etwas mehr Herausforderung, denn es hatte Ärmeln und war quasi ein „gefälschter“ Zweiteiler. Dennoch hatte ich in meinem Sackler-Näh-Wahn plötzlich die Idee auch dieses süße Kleid zu verarbeiten. Und es ist nun meine absolute Lieblingstasche!

Upcycling KleidUpcycling Kleid

Und so gelingt das Projekt Upcycling-Mädchenkleid:

Zuerst habe ich das Kleid ganz brutal in zwei Teile geschnitten und am Rockteil umgenäht.

Upcycling KleidUpcycling Kleid
Das Kleid wird dann umgedreht und am unteren Rockteil zusammengenäht. Dann habe ich die Ärmeln in zwei gleich lange Streifen geschnitten und verkehrt zu einem Schlauch genäht, denn ich anschließend mit Hilfe eines Bleistift wieder umgestulpt habe. Diese beiden Schläuche habe ich dann an dann an den oberen Teil des bereits zugenähten Rocks jeweils auf beiden Seiten innen angenäht. Um die hässliche Naht zu verstecken habe ich außen hübsche Dekoknöpfe angenäht. Fertig ist das neue schicke Sackerl – und es ist wirklich ein absoluter Hingucker! Ich liebe es!

Upcycling Kleid
Und nun trage ich es ganz stolz zu RUMs!

Print Friendly, PDF & Email