Zapfen-Deko

Eindeutig – der Herbst ist da. Leider. Wobei ich den Herbst sehr gerne mag. Die Landschaft ist schön bunt, meist ist es noch nicht eiskalt und es gibt viele Feste zu feiern. Der Dauerregen bei uns stört etwas, aber somit hat man wenigstens viel Zeit um zu Werken.

Meine Kinder haben in der letzten Ferienwoche gemeinsam mit der Oma eine Menge an Bockerl (=Zapfen) gesammelt, die ich gleich verwertet habe. Ein bisschen Farbe dran und an einen Ast gehängt geben sie eine schöne Herbstdeko her.

Zapfen-Deko

Das benötigt man für die Zapfen-Deko:

  • Genügend Zapfen (oder Bockerl, wie wir hier sagen)
  • Acrylfarben in rot, orange, gelb und braun
  • passende Dekobänder
  • einen schön geformten Ast
  • dünner Nylonfaden
  • Heißkleber

Und so gelingt die Zapfen-Deko:

Zuerst habe ich die Bockerln nur auf einer Seite mit jeweils einer Farbe angemalt. Nur auf einer Seite deshalb, damit es letztendlich nicht zu künstlich aussieht.

Zapfen
Nachdem sie getrocknet waren, habe ich die bunte Dekobänder in verschiedenen Längen daran gebunden und noch mit Heißkleber festgeklebt. Anschließend wurden die Bänder an den Ast gebunden. Zum Aufhängen habe ich einen dünnen Nylonfaden um den Ast gewickelt.

Zapfendeko
Somit wanderten die Bockerln direkt von der Natur an meine Küchentür – ich bin begeistert!

Abschließend noch eine kleine Wanderung zu RUMs!

Print Friendly, PDF & Email