Beilagscheiben & Nagellack um den Hals

Ich trage seit ein paar Tagen Beilagscheiben & Nagellack um den Hals! Die Beilagscheiben habe ich bereits vor längerer Zeit gekauft und allein das wäre schon einen eigenen Post wert. Ich allein – im Baumarkt – mit zwei ratlosen Verkäufern, denen ich versuche zu erklären was ich brauche. Nämlich ein Metallding mit Loch drin. Aber wir haben es gefunden – und wenn die Herren wüssten für was die einfachen Beilagscheiben verwendet wurden, würden sie wahrscheinlich noch mehr schmunzeln.

Nagellack hatte ich reichlich, Lederbänder auch und somit machte ich mich in den Weihnachtsferien ans Werk!

Nagellack-Anhänger-4Nagellack-Anhänger-5

 

Und das benötigt man für die Anhänger: 

  • Beilagscheiben
  • viele bunte Nagellacke
  • Geduld
  • Lederbänder
  • Verschlüsse

Nagellack-Anhänger-6

Und so gelingen die Anhänger:

Zuerst trägt man reichlich Nagellack auf der Beilagscheibe auf. Wirklich schön dick aufmalen, so dass der Lack fast schwimmt. Die Seiten und seitlich innen am Loch einfach bestreichen, hier muss es nicht so dick sein.

Nagellack Anhänger-1
Anschliessend nimmt man sofort einen anderen Nagellack und tropft einfach darauf. Der Lack verfließt dann schön ineinander und muss dann nur mehr trocknen. Man kann noch weitere Farben darauf tropfen oder mit einem Zahnstocher durch die Farbe fahren, damit sie etwas verläuft.

Nagellack-Anhänger-2
Danach muss der Anhänger nur mehr trocknen – wirklich lange trocknen. Ich habe mindestens einen Tag gewartet bis ich die Anhänger auf der Rückseite bearbeitet habe. Die Rückseite muss man aber natürlich nicht anmalen, denn wenn man sie schön an ein Lederband knüpft, sieht man die sowieso nicht.

Dann kommt der Anhänger noch an ein hübsches Lederband mit Verschluss und fertig ist das neue Schmuckstück. Ich habe gleich eine ganze Kollektion hergestellt – für jeden Tag einen anderen Anhänger!


Nagellack-Anhänger-7
Nun ab zu RUMs damit, denn die Anhänger sind für mich ganz allein!

Print Friendly