Karottige Girlande

Noch kurz vorm Osterhasenfest habe ich es tatsächlich noch geschafft eine Deko herzustellen: es sind Karotten geworden! Ich finde das einfach wunderbar passend zu Ostern und es hebt sich von den überall bunten Eiern etwas ab, die ich bald nicht mehr sehen kann. Unseren Kaninchen würde das Wasser im Mund zusammen rinnen, wenn sie das sehen könnten. Und wer weiß, vielleicht ist der Osterhase dieses Jahr besonders brav, wenn wir ihn mit ein paar (visuellen) Karotten bestechen?

Karottengirlande2
Karottengirlande

Das benötigt man für die Karotten-Girlande:

  • Papier in orange und hellgrün
  • weißen Gelstift
  • Kleber & Schere
  • orangener Nähfaden & Nähmaschine

Und so gelingt die Karotten-Girlande:

Zuerst werden die Karotte nach einer Vorlage (die habe ich einfach freihändig auf etwas Karton gezeichnet und ausgeschnitten) die Karotten abgezeichnet und danach ausgeschnitten.

Karottengirlande-Schritt1

Für das Grünzeug nimmt man einfach ein hellgrünes Papier und schneidet wild drauf los. Dann nimmt man zwei Karotten klebt sie genau Kante an Kante zusammen und dazwischen noch das Grünzeug. Mit dem weißen Gelstift habe ich einfach ein paar Linien gezeichnet, damit die Karotten etwas echter aussehen.

Karotten

Danach kann man sich schon an die Nähmaschine wagen und mit einem orangenen Faden die Karotten nach und nach aneinander nähen. Beim Anfang und Ende sollte man darauf achten, dass etwas mehr Faden überbleibt, damit man die Girlande auch anbringen kann.

Karottengirlande-Schritt2
Und nun ab zu RUMS mit meinen Karotten!

Karottengirlande3

Print Friendly